Tel: +43 (0) 5574 209 250 | Kostenloser Versand ab 29€

Anwendungen von Cannabis Öl mit CBD

Cannabidiol-Öl – eine natürliche Alternative

Cannabidiol-Öl und ähnliche CBD Produkte wie Crumbles, Extrakte, Harze und Kristalle findet man immer häufiger sowohl online als auch in ausgewählten Shops und Apotheken. 

Lies auch: Wo kaufe ich CBD-Öl: in der Apotheke oder im Online-Shop?

Meist werden sie auf Grund ihrer Herkunft und Herstellung als natürliche Heilmittel oder natürliche Alternativen vermarktet. Allerdings sind die Anwendungen von CBD so vielseitig, dass vor allem Neueinsteigern oft unklar ist, was es eigentlich ist und wofuer es angewendet werden kann. CBD kann in verschiedenen Formen eingenommen beziehungsweise genutzt werden. Bei der Wahl des richtigen Produkts und der richtigen Dosierung kommt es daher stark darauf an, fuer welche Beschwerden es genutzt werden soll und ob es sich dabei um akute Probleme oder die langfristige Verbesserung des eigenen Wohlbefindens handelt.

Aber wofür genau bietet es sich nun an? In diesem Artikel möchten wir euch die am häufigsten genutzten Anwendungsbereiche von CBD vorstellen und euch erklären, warum CBD für uns eine wahre Wunderwaffe ist. Entdecke auch du, wie die Verwendung von Cannabisprodukten dein taegliches Wohlbefinden und deine innere Balance steigern können!

CBD kann für nahezu unzählig viele psychische und physische Probleme angewandt werden und ist, im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten und Präparaten, frei von schwerwiegenden Nebenwirkungen.

CBD-Tropfen gegen Schlafstörungen

Eine der häufigsten unerwünschten Begleiterscheinungen unserer Zeit sind die Einflüsse von Technologie und einem schnellen und unruhigen Lebensstil auf die Qualität unseres Schlafes – und damit unsere Erholung und Regeneration.

Ein guter und erholsamer Schlaf ist fundamental für den Organismus, in dieser Zeit regenerieren sich Zellen und unsere Batterien werden wieder aufgetankt. Unruhiger Schlaf, häufige Unterbrechungen und Einschlafprobleme können die Qualität stark beeinträchtigen und führen folglich zu Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen und innerer Unruhe.

Die Gedanken kreisen, man kommt nicht zur Ruhe, sobald das Licht aus geht, fühlt man sich wieder hellwach und dreht sich rastlos von der einen auf die andere Seite. Wer hat es noch nicht erlebt? Oft verfolgen uns Stress und Probleme bis ins Bett und rauben uns den Schlaf. Falls auch du häufiger unter Schlafstörungen leidest, kann CBD auf natürliche Weise beim Einschlafen und Durchschlafen helfen! Besonders Öle und Essenzen mit ihrem konzentrierten CBD-Gehalt sind besonders geeignet und können sowohl regelmäßig als auch bei akutem Bedarf eingenommen werden.

Vorteile von Cannabisöl für Sportler

Sport tut gut – sowohl dem Körper als auch der Seele. Allerdings können übermäßige Beanspruchung der Muskeln und Gelenke sowie falsche Bewegungen zu Stress und Schmerzen führen. Zudem geben wir uns oftmals nicht genug Zeit und Ruhe, um uns hinterher ausgiebig zu regenerieren.

Auch bei körperlicher Aktivität und sportlicher Betätigung kann CBD eingesetzt werden und zur Heilung beitragen. Für Sportler eignet es sich vor allem, da es sowohl psychisch als auch physisch wirkt und daher den Organismus ganzheitlich bei der Heilung unterstützt. Gerade fuer leistungsorientierte Sportler ist es ein wertvolles Instument, um den Koerper zwischen Trainings dabei zu unterstuetzen, sich zu regenerieren und sich auf die naechste Trainingseinheit vorzubereiten:

Psychische Wirkung:

  • reduziert Stresslevel
  • entspannt
  • sorgt für ausgeglichenes seelisches Wohlbefinden

Physische Wirkung:

  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt entzündungshemmend
  • krampflösend
  • lindert Schmerzen

Sport hat einen ebenso großen Einfluss auf das seelische Wohlbefinden wie auf das körperliche. Er kann beispielsweise bei regelmäßiger Aktivität Stress abbauen, das Gemüt ausgleichen und innerliche Unruhe bekämpfen. Außerdem kann durch Sport die Beziehung zum eigenen Körper verbessert werden – ein wichtiger Grundstein für das psychologische Wohlbefinden und eine große Hürde für viele Menschen, die sich täglich mit unerreichbaren Idealen konfrontiert sehen. Auch CBD-Extrakte können bei regelmäßiger Einnahme helfen, sich ausgeglichen und entspannt zu fühlen und wirken alltäglichem Stress entgegen. Bei übermäßiger Anstrengung kann es Reizungen lindern und Krämpfen entgegenwirken.

Pflege deine Haut mit CBD-Cremes

“Die Haut ist der Spiegel zur Seele”, sicherlich haben wir diesen Spruch alle schon einmal gehört. Oder aber, wir haben es wortwörtlich auf der eigenen Haut erlebt: Stress, ein ungesunder Lebensstil, äußere Einflüsse, Hormonschwankungen, unzureichender oder qualitativ minderwertiger Schlaf – all das kann zu Hautproblemen, einem fahlen Teint und einem generell ungesunden Erscheinungsbild führen. Zeitgleich führen diese wiederum dazu, dass wir uns in unserer Haut unwohl fühlen und stellen eine seelische Belastung dar. CBD in Kosmetika, vor allem in Verbindung mit weiteren wertvollen Zusätzen wie Sanddorn oder Aloe Vera, verleiht der Haut Elastizität und Frische, ohne sie mit künstlichen Inhaltsstoffen zu beschweren. 

Während herkömmliche industrielle Cremes das Hautbild für kurze Zeit optisch verbessern, dringt Naturkosmetik mit CBD tief in die Haut ein und stellt langfristig die Balance der Haut wieder her, um ihr ein strahlend schönes und junges Aussehen zu schenken und sie gesund und widerstandsfähig zu machen. Auch bei Hautkrankheiten und chronischen Problemen wie Acne oder Psorisis hat sich CBD dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften als besonders nuetzlich erwiesen und kann als Alternative zu aggressiven Mitteln eingesetzt werden, um die Haut nicht zusätzlich zu irritieren.

CBD für Tattoos

Zusätzlich zu den herkömmlichen Anwendungen von Naturkosmetik können CBD-haltige Produkte auch bei der Pflege und unterstützend während des Heilungsprozesses bei frischen und älteren Tattoos angewandt werden. Tattoos sind selbstverständlich Geschmackssache, fest steht jedoch, dass sie für die Haut tausende winzige Microabrasionen bedeuten, die frei von Baktieren und Reizungen möglichst schnell verheilen sollten. Produkte mit CBD eignen sich aufgrund ihrer antibakteriellen Eigenschaften daher besonders gut als milde und wirksame Unterstützung.

CBD-Tropfen bei Angstzuständen und Depressionen

Leider haben die Diagnosen von Angstzuständen und Depressionen in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden etwa 322 Millionen Menschen an Depressionen und rund 265 Millionen an Angststörungen. Besonders die Geschehnisse der letzten Jahre, wie die COVID-19-Krise, haben diese Zahlen deutlich in die Höhe schnellen lassen. Sowohl Depressionen als auch Angstzustände sollten immer von einem Arzt diagnostiziert und behandelt werden. Dabei wird zwischen verschiedenen Graden unterschieden, auf die die weitere Behandlung abgestimmt wird.

Bei schwerwiegenden Symptomen werden häufig neben Psychotherapien auch Antidepressiva oder Anxiolytika eingesetzt, welche Symptome lindern und ein wenig Erleichterung verschaffen können. Allerdings können diese Medikamente starke Nebenwirkungen und sogar Abhängigkeit verursachen, sowie bei Missbrauch Symptome verstärken und zu einer Verschlimmerung der Situation führen. Sie dürfen daher nur unter Aufsicht von Ärzten eingenommen und nicht plötzlich abgesetzt werden.

Wer unter milden Symptomen leidet, kann unterstützend zur psychologischen Betreuung und in Absprache mit dem zuständigen Arzt auf natürliche Heilmittel zurückgreifen, um diese unerwünschten Nebenwirkungen zu vermeiden. CBD eignet sich durch seine beruhigenden und antidepressiven Eigenschaften als milde und gut verträgliche Alternative. Da CBD-Produkte frei von THC und somit nicht psychoaktiv sind, können sie auch bei Angstzuständen genutzt werden, ohne die Symptome noch zu verschlimmern.

Lies auch: Wie man Angstzustände mit CBD-Hanföl natürlich behandelt

Im Vergleich zu den oben genannten Medikamenten verursacht CBD weder Abhängigkeit noch starke Nebenwirkungen wie geistige Benommenheit (“brain fog”) oder starke Gewichtszunahme, welche zusätzlich einen negativen Einfluss auf die Lebensqualität der Betroffenen haben.

Saisonale Depression

Eine weit verbreitete Form der emotionalen Verstimmung ist die sogenannte saisonale Depression oder Winterdepression. Diese akute Phase verläuft meist milder als eine “ausgewachsene” Depression und wird primär durch meteorologische Veränderungen bedingt. Sie äußert sich jedoch durch ähnliche Symptome

  • Gemütsschwankungen
  • Lustlosigkeit
  • Veränderungen von Appetit und Schlafbedürfnis
  • exzessive Gefühle von Traurigkeit oder Hoffnungslosigkeit

Atypisch zur moderaten oder schweren Depression tritt die Winterdepression immer zur gleichen Zeit auf. Im Herbst und Winter werden die Tage kürzer, wir nehmen weniger Vitamin D auf, es wird kalt und grau und man verbringt mehr Zeit daheim. Vielen schlagen diese saisonalen Veränderungen auf das Gemüt und vor allem Menschen, die allein leben, leiden oft unter Einsamkeit und verminderten sozialen Kontakten. Da es sich um eine Form der Depression handelt, die milder ist und keine tiefgründigen psychologischen Traumata zur Ursache hat, sollte die Nutzung von Antidepressiva gründlich überlegt und die Vorteile gegenüber den Nachteilen abgewogen werden. Hier bieten sich Cannabisprodukte besonders an, da sie einen nachgewiesenen Nutzen, nicht aber die gefährlichen Nebenwirkungen mit sich bringen. Das körperliche Risiko und die Gefahr von Missbrauch sind also deutlich geringer.

Solltest du das Gefühl haben, an Depression oder Angststörungen zu leiden, kontaktiere unbedingt einen Arzt, der dir helfen kann, deine Symptome zu mindern und die Ursachen zu bekämpfen. Selbstmedikation ist keine Lösung und sollte nur in Absprache mit Fachpersonal geschehen! Hilfe findest du beispielsweise unter: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/

Helfe deinem Haustier sich zu entspannen mit CBD

Uns geht es gut, wenn es unseren Lieben gut geht. Das gilt natürlich auch für unsere Freunde auf vier Pfoten! Besonders für Haustiere sind viele Alltagssituationen besonders stressig und eine psychische Belastung, beispielsweise Reisen oder neue Umgebungen. Um unseren Vierbeinern die Angst zu nehmen und die Anpassung an Neues zu erleichtern, kann CBD Öl für Haustiere hilfreich sein.

Seine beruhigende Wirkung auf Hunde und Katzen eignet sich bestens zur Behandlung von ängstlichen Tieren und solchen, die von schlechten Erfahrungen geprägt sind. Darüber hinaus enthält CBD-Tropfen für Tiere wichtige Nährstoffe und Vitamine, die das Wohlbefinden der Vierbeiner steigern und in Kombination mit einer gesunden Ernährung helfen, sie fit und gesund zu halten. CBD in Form von Ölen ist, im Vergleich zu Tabletten und Spritzen, leicht zu verabreichen und minimiert daher weiteren Stress schon bei der Einnahme.

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für Cannabisprodukte. Die Forschung der möglichen Wirkungen von CBD ist noch jung und es kommen laufend neue Erkenntnisse aus Studien hinzu. Um die Vorteile von CBD zu nutzen, ist die Qualität der verwendeten Produkte von grundlegender Bedeutung. Tipps für die Auswahl der richtigen CBD Öle findest Du im nächsten Blogpost!

de_ATGerman
X