Tel: +43 (0) 5574 209 250 | Kostenloser Versand ab 29€

Faq

FAQ zu CBD und Hanf

Ihre häufig gestellten Fragen:

Cannabidiol (CBD) ist eines von hunderten natürliches Cannabinoiden in der Cannabispflanze. Neben THC ist es der bekannteste Wirkstoff in Cannabis, Cannabidiol ist im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv.
Allerdings werden CBD verschiedene positive Eigenschaften und Wirkungen zugeschrieben, welche zunehmend erforscht werden.
CBD hilft vielen Anwendern mit seinen beruhigenden, schmerzstillenden entzündungshemmenden, entkrampfenden and angstlösenden Wirkungen. In Folge wird es für das tägliche Wohlbefinden insbesondere bei Schmerzen, Stress, Angstzuständen und schlechtem Schlaf angewandt.

Ein Vollspektrum CBD Öl enthält ein Extrakt, das die „gesamte Pflanze“ enthält, da eine Vielzahl der Pflanzeninhaltsstoffe extrahiert werden. So enthält es nicht nur CBD, sondern das gesamte Spektrum der Cannabinoide: Cannabigerol (CBG), Cannabinol (CBN), Tetrahydrocannabivarin (THCV), Tetrahydrocannabinol (THC) sowie wertvolle Flavonoide und Terpene. Die verschiedenen Cannabinoide haben in ihrem Zusammenspiel eine andere und vielfältigere Wirkung als isoliertes CBD. Das Zusammenspiel dieser Stoffe ist auch als „Entourage-Effekt“ bekannt. Vollspektrum CBD Öl hat üblicherweise eine dunklere oder goldgelbe Farbe.

Die Cannabinoide der Cannabispflanze sind jenen unseres Körpers, den sog. Endocannabinoiden sehr ähnlich. Endocannabinoide sind Cannabis-ähnliche Substanzen, die der Körper in der Lage ist, selbst zu produzieren und sind Teil unseres endogenen Cannabinoid Systems. Die Cannabinoide der Hanfpflanze können auch an dieses System andocken und unterstützen so Prozesse in den Organen und im Nervensystem. 

Das Endocannabinoid-System (ECS) ist das System unseres Körpers zur Interaktion mit Botenstoffen (Cannabinoiden) und Bindungsstellen (CB1/CB2-Rezeptoren). Es ist Teil des Nervensystems des Menschen und vieler Tiere. Die Rezeptoren sind über das gesamte zentrale und periphere Nervensystem verstreut und beeinflussen wichtige Körperprozesse wie Immunfunktion, Appetitregulation, Gedächtnis und Schmerzempfinden.

Die Erforschung der pflanzlichen Cannabinoiden (Phytocannabinoide) führte zur Entdeckung des ECS und zu der Erkenntnis, dass es auch körpereigene Substanzen geben muss, die auf diese Rezeptoren wirken, die so genannten Endocannabinoide. CB1-Rezeptoren sind Andockstellen für Cannabinoide, die hauptsächlich im zentralen Nervensystem vorkommen. CB2-Rezeptoren hingegen sind Andockstellen für Cannabinoide, die vor allem in Immunzellen und Knochenzellen vorhanden sind. Neben den bekannten CB1- und CB2-Rezeptoren gibt es weitere Rezeptoren, von denen man annimmt, dass sie Cannabinoid-Rezeptoren sind. 

Die Wirkungen von CBD auf den Körper sind vielfältig. Anwender berichten von Nutzen bei Schlafstörungen, Angstzuständen, Entspannung und Wohlbefinden sowie Schmerzen. Viele schätzen CBD Öl auch zur besseren Erholung nach dem Sport, da das CBD entspannend wirkt und Salben mit CBD zusätzlich auch bei Schmerzen nach körperlichem Kontakt helfen. 

Immer mehr Menschen leiden unter verschiedenen Arten von Schmerzen und diese können im Alltag stark belastend sein und die Lebensqualität negativ beeinflussen. So interessieren sich viele für CBD Öl als Alternative zu herkömmlichen Methoden zur Schmerzlinderung. 

Inzwischen ist sowohl durch Studien als auch eine steigende Zahl von Anwenderberichten mehr Information zur Wirkung von CBD Öl gegen Schmerzen vorhanden. Medizinisch ist der Wirkungsmechanismus noch nicht vollkommen erforscht und belegt. Wichtig ist die Erkenntnis, dass eine Interaktion mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems besteht und diese dazu führen kann, dass schmerzlindernde und entzündungshemmende Effekte eintreten. 

Durch die zunehmende Anzahl von Studien, die eine positive Wirkung von Cannabidiol bestätigen und die zahlreichen Anwender-Erfahrungen ist es nicht verwunderlich, dass auch Ärzte CBD in der Schmerztherapie empfehlen und probieren. 

CBD Öl ist frei verkäuflich und so hat jeder die Möglichkeit, selbst zu testen, ob CBD Öl bei der Linderung von Schmerzen helfen kann. 

Viele Menschen haben Probleme beim Einschlafen und auch Durchschlafen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, häufig jedoch sind die Schlafprobleme eine Folge von Ängsten und auch anhaltendem Stress. Durch die beruhigende Wirkung kann CBD dabei helfen, die Phase vor dem Einschlafen zu verkürzen und auch das Aufwachen während der Nacht zu verringern. Durch das CBD kommt der Geist einfacher zur Ruhe und wir erreichen eher einen Zustand der Entspannung. Die Wirkungen von CBD auf die Schlafqualität sind zunehmend Gegenstand von Forschungen. Viele Anwender berichten, dass sie CBD für die Verbesserung des Schlafverhaltens gekauft haben und eine positive Veränderung eingetreten ist. So ist CBD Öl für Sie eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Schlafmitteln für besseren Schlaf geworden. 

Häufig wird CBD auch gemeinsam mit Melatonin für einen besseren Schlaf verwendet. Melatonin ist eines jener Hormone, die den Tag-Nacht Rhythmus regeln und wird vom Körper aus dem Botenstoff Serotonin gebildet. Die Einnahme von Melatonin zusammen mit CBD kann dabei helfen, einen aus dem Gleichgewicht geratenen Tag-Nacht-Rhythmus zu balancieren. 

In manchen Fällen können auch Schmerzen Probleme beim Einschlafen verursachen. Insbesondere Rückenschmerzen verhindern ein schnelles Einschlafen. Erfahrungsberichten zufolge kann sich CBD auch schmerzstillend auswirken und kann so dazu beitragen, schneller einzuschlafen und durchzuschlafen. 

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sollten bei der Verwendung von CBD Öl keine Nebenwirkungen auftreten. In manchen Fällen kann es zu den folgenden Nebenwirkungen kommen: Schläfrigkeit, Müdigkeit, Durchfall, trockenem Mund und Appetitlosigkeit. Diese Nebenwirkungen werden allesamt als kurzfristig eingeschätzt, d.h. sie klingen mit dem Ende der Wirkung des CBD Öls nach der Anwendung gleichzeitig ab. Langfristige Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten.

Wer an chronischen Krankheiten leidet und andere Medikamente einnimmt, sollte immer seinen Arzt konsultieren, um mögliche Wechselwirkungen abzuklären und zu verstehen. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte CBD vermieden werden. 

Wenn das Thema CBD neu für Dich ist, solltest Du die obigen Informationen genau beachten und Dich über die richtige Dosierung und Anwendung informieren. 

Wenn das Thema CBD für Dich neu ist, solltest Du die obigen Informationen genau beachten und Dich über die richtige Dosierung informieren.

CBD Öl sollte zu Hause an einem trockenen, dunklen und nicht zu warmen Ort aufbewahrt werden. Nach dem Öffnen muss das Produkt immer fest verschlossen werden, um das Risiko einer möglichen Oxidation zu minimieren. Die dunklen Glasflaschen von Cannamigo bieten zudem den bestmöglichen Schutz vor den Auswirkungen der UV-Strahlung. Vor dem Gebrauch sollte das Fläschchen immer gut geschüttelt werden. 

Bei der Wahl der Konzentration des CBD Öls empfehlen wir als Richtlinie:  5 – 6 % CBD Konzentration für leichtere Beschwerden, 10 -12 % bei mittelstarken und 20 -25 % bei sehr starken Beschwerden. Unabhängig von der Art der Beschwerden sollten Einsteiger mit der niedrigen Konzentration von 5 % oder 6 % beginnen. 

Bei der Entscheidung für den Kauf von CBD Öl ist die Konzentration allerdings zweitranging, denn die Dosis kann über die Erhöhung der eingenommenen Menge angepasst werden. Am wichtigsten ist anfänglich, die geeignete Tagesmenge and CBD herauszufinden. Dazu wird empfohlen, mit einer geringen Menge zu starten, die Effekte über Tage zu beobachten und dann gegebenenfalls die Tagesdosis schrittweise zu erhöhen. 

Dennoch macht es Sinn, dass Menschen mit starken Beschwerden eine höhere Konzentration wählen. Die Gründe hierfür sind zum einen die einfachere Dosierung mit höherer Konzentration, denn es muss eine geringere Menge an Tropfen verwendet werden. Zudem wäre ein CBD Öl in geringer Konzentration bei hoher Dosierung schnell verbraucht. Andererseits bieten die Anbieter im Normalfall für CBD Öle mit hoher Konzentration einen besseren Preis an, so dass ich die Wahl eines höher konzentrierten CBD Öls auch finanziell rechnet.

Jeder Mensch reagiert auf CBD anders und es ist insofern nicht möglich, eine generelle Empfehlung zu geben. Als Richtlinie gilt, mit einer Menge am unteren Ende der empfohlenen Spanne zu beginnen und nach einigen Tagen die Wirkungen zu beobachten. Eine regelmäßige Anwendung ist insbesondere am Anfang wichtig. Die verwendete Menge kann dann gegebenenfalls sukzessive erhöht werden. 

Das Eintreten der Wirkung hängt unter anderem von der Art der Anwendung ab. Bei sog. sublingualer Einnahme tritt eine Wirkung rasch, nach etwa 15- 60 Minuten ein. Die CBD Tropfen werden dabei unter die Zunge gegeben und für ca. eine Minute dort belassen. Über die Schleimhäute wird das CBD in den Blutkreislauf befördert. 

Bei direktem Schlucken oder Verzehr mit Nahrung dauert es länger, bis eine mögliche Wirkung eintritt, da das CBD erst über den Verdauungstrakt in die Blutbahnen gerät. 

Wird CBD verdampft oder geraucht, tritt ein Effekt rasch ein. Allerdings haben diese Anwendungen den Nachteil, dass die Lunge der Hitze und Nebenprodukten ausgesetzt ist. Eine gleichbleibende Dosierung ist dabei nicht so einfach zu erreichen wie bei den anderen Formen der Anwendung. 

Was die Wirkungsdauer betrifft, berichten Anwender von einer Dauer von 4-6 Stunden.

Hanföle mit CBD enthalten üblicherweise geringe Mengen an THC. EU-zertifizierter Nutzhanf darf eine geringe Menge and THC enthalten. In Deutschland liegt der gesetzlich vorgeschriebene Höchstwert bei 0,2 % THC. Diese Konzentration von THC verursacht keine halluzinogene Wirkung und ist insofern unbedenklich. 

Qualitätsanbieter lassen ihre Öle regelmäßig in Labors untersuchen, um sicher zu gehen, dass die ausgelobte Menge an CBD und THC im Produkt enthalten ist.

Die CBD Öle von Amiga Life sind alle frei von Soja und anderen Allergenen sowie künstlichen Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln. 

Ja, alle CBD Öle von Amiga Life sind glutenfrei. 

Die CBD Öle von Amiga Life sind alle vegan. 

Privatpersonen können unsere CBD Produkte ganz einfach direkt auf der Webseite im Online-Shop einkaufen. Natürlich kann das CBD Öl auch direkt in den Apotheken, die das Sortiment führen, gekaut werden. 

Apotheken sind jederzeit gerne dazu eingeladen, Amiga Life Produkte in ihr Sortiment aufzunehmen. Am besten über direkte Kontaktaufnahme auf sales@amiga-global.com oder das Kontaktformular auf der Webseite.

Amiga Life CBD Öle sind in ausgewählten Apotheken in Deutschland und Österreich erhältlich. Die Verfügbarkeit in neuen Verkaufspunkten wird fortlaufend ausgebaut. Bitte kontaktiere uns mit Fragen diesbezüglich direkt auf service@amiga-global.com

de_ATGerman
X